Jazz meets Cuba II

JMCII_Detailbild

Jazz Award, Grammy-Nominierung, Klassik Echo – auf den Bühnen der Welt unterwegs seit 13 Jahren, immer auf der Suche nach Neuem und verbindendem – nicht nur zwischen Europa und Kuba.

JAZZ MEETS CUBA II ist eine Hommage an die „Alten Meister“ wie Dizzy Gillespie, Miles Davis, Mario Bauzá und Stan Kenton, zu der Klazz Brothers & Cuba Percussion – American Songbook-Titel neu auflegen, dies aber in ihrer unvergleichlich eigenen Tonsprache und dem Ihnen eigenen Blick über die Genregrenzen hinweg tun. Nach Classic meets Cuba II, ausschließlich vom Quintett eingespielt, gibt es auf JAZZ MEETS CUBA II langjährige Freunde als Gastsolisten, jeder von ihnen ein Meister seines Fachs: James Morrison, Trompete, Howard Levy, Mundharmonika, Peter Fessler, Gesang. Seit seiner Gründung im Jahr 2000 hat sich das Erfolgsquintett Klazz Brothers & Cuba Percussion einem ganz eigenen, bis dahin nicht gekannten Sound verschrieben. Die einzigartige Zusammenführung von klassischer europäischer Musiktradition mit Elementen des Swing und Latin Jazz und der rhythmischen und melodischen Vielfalt kubanischer Musik nahm mit dem ersten gemeinsamen Projekt „Classic meets Cuba“ seinen Anfang. Inzwischen steht der Name des Programms, dem in der Folgezeit noch mehrere äußerst erfolgreiche Projekte, die jeweils das Zusammentreffen mit der kubanischen Musiktradition im Titel tragen, als Synonym für die Musik des außergewöhnlichen Quintetts. Die im September 2002 bei Sony Classical erschienene CD „Classic meets Cuba“ entpuppte sich als brillante Entdeckung für die Musikwelt und wurde 2003 mit einem Echo Klassik und einem Jazz-Award prämiert sowie 2005 für einen Grammy in der Kategorie „Best Classical Crossover Album“ nominiert. Egal ob im Jazzclub, Konzertsaal oder Opernhaus die 5 Ausnahme-Musiker begeistern Jazz-, Salsa- und Klassikfans jeder Generation gleichermaßen.

On Tour und CD-Release 2015!

TRAILER